Datenschutzerklärung

Einleitung

“Oakfield Champignons BV und Oakfield Onroerend Goed BV (im Folgenden: “Oakfield”, “wir”, “uns”, “unsere”) legt großen Wert auf den Schutz der personenbezogenen Daten von Personen, die mit dem Unternehmen in Kontakt kommen. Daher verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und der Umsetzungsbestimmungen.

Oakfield ist für der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir Ihnen, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.“

kontaktdaten Oakfield

Oakfield Champignons B.V.
Lochtstraat 1
6039 RV Stramproy (NL)
T +31 (0)495 56 41 13
E info@oakfield.nl 

1. Welche personenbezogenen Daten verarbeitet Oakfield?

Als personenbezogene Daten gelten alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person, wie etwa Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Online-Kennung.

Oakfield verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie Geschäfte mit uns machen, mit uns Kontakt aufnehmen, unsere Website oder unsere Geschäftsräume besuchen oder wenn Sie sich um eine Arbeitsstelle bei Oakfield bewerben.

Von den Kontaktpersonen unserer Kunden und Lieferanten verarbeiten wir:

  • Kontaktangaben: Name, Adresse, Berufsbezeichnung, Titel, Telefon- und Faxnummer, Handelskammernummer, Umsatzsteuernummer, Kontonummer, Website, E-Mail-Adresse und andere Unternehmens- und Kontaktinformationen;
  • Kommunikation: Briefe und E-Mails mit Kontaktpersonen;
  • Informationen über den Auftrag: Informationen über die Bestellungen unserer Kunden oder Dienstleistungen unserer Lieferanten;
  • Video- und Bildmaterial: Videobilder, Aufzeichnungen und Videomaterial, die über die Sicherheitskameras (CCTV) in den Räumlichkeiten des Unternehmens aufgenommen wurden;
  • Sonstiges: (in bestimmten Fällen) Führungszeugnis und Daten des Personalausweises sowie Daten, deren Verarbeitung im Rahmen von Gesetzen oder Vorschriften erforderlich oder notwendig ist.

Wenn Sie unsere Website besuchen, verarbeiten wir:

  • Kontaktangaben (beim Ausfüllen des Kontaktformulars auf der Website): Firmenname, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und den Inhalt Ihrer Anfrage/Bemerkung;
  • Kommunikationsdaten: technische Daten der für den Besuch der Website verwendeten Geräte, wie IP-Adresse (datenschutzfreundlich eingestellt), Browserdaten, MAC-Adresse und die verwendete Software sowie eventuell Name und Profil des Social-Media-Kontos, wenn Sie auf eines der Social-Media-Plug-ins (Facebook, LinkedIn und Instagram) auf unserer Website klicken (oder wenn Sie anderweitig mit unseren sozialen Medien interagieren).
  • Technische Daten (abhängig von Ihren Cookie-Einstellungen): Ihr Surfverhalten auf unseren Websites, einschließlich Maus- und Klickverhalten sowie Zeitpunkt und Dauer des Besuchs auf der Website.

Wenn Sie sich bei Oakfield bewerben, verarbeiten wir:

  • Kontaktangaben und Stammdaten, einschließlich Name, Adresse, Berufsbezeichnung, Titel, Telefonnummer, Handelskammernummer, Umsatzsteuernummer, Kontonummer, Website, E-Mail-Adresse und andere Kontaktinformationen;
  • Daten, die Sie zur Verfügung stellen, einschließlich Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Geburtsort und Geschlecht sowie Informationen über die Ausbildung, bisherige Beschäftigungsverhältnisse und Empfehlungsschreiben und andere für das Besetzen der Stelle relevante Informationen, die mittels eines Lebenslaufs, eines Bewerbungsschreibens, Zeugnislisten, Diplomen, Veröffentlichungen und/oder nach Einholung von Informationen bei einer Referenzperson übermittelt werden;
  • Informationen im Rahmen von Bewertungen und Persönlichkeitsfragebögen, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erheben;
  • Informationen, die wir im Zuge des Pre-Employment-Screenings einholen, einschließlich einer Kopie Ihres Reisepasses oder eines anderen Identitätsnachweises;
  • Video- und Bildmaterial von den Sicherheitskameras (CCTV) in den Räumlichkeiten des Unternehmens;
  • Sonstige Daten, deren Verarbeitung gemäß den Gesetzen oder Verordnungen für deren Anwendung vorgeschrieben oder erforderlich ist.

2. Warum verarbeitet Oakfield Ihre personenbezogenen Daten? (Verarbeitungszwecke)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können, um Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren oder um mit Ihnen in anderer Weise Geschäftsbeziehungen zu unterhalten.

Konkret verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um:

  • Bestellungen zu bearbeiten und aufzugeben;
  • Kontakt mit Ihnen über E-Mail oder Telefon zu halten;
  • auf Ihre Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden zu antworten, die Sie über das Kontaktformular auf unserer Website oder auf andere Weise übermittelt haben;
  • Newsletter, Einladungen und andere informative Nachrichten über unsere Produkte und Dienstleistungen zu versenden;
  • Informationen über Marketing, PR und Beziehungsmanagement bereitzustellen;
  • administrative Informationen zu senden (z.B. über Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen);
  • andere Geschäftszwecke, z. B. zur Analyse und Verwaltung unserer Geschäftstätigkeit, zur Marktforschung, für Audits, zur Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen, zur Ermittlung der Wirksamkeit unserer Werbekampagnen, zur Messung der Kundenzufriedenheit und zur Bereitstellung des Kundendienstes;
  • die (Online-)Dienste zu analysieren und zu verbessern;
  • die Nutzung der Website anhand von Cookies zu analysieren und zu verbessern;
  • anonymisierte statistische Daten zu erstellen;
  • die Website zu sichern, anzupassen und zu verbessern;
  • Ihre Bewerbung zu bearbeiten, wenn Sie sich bei Oakfield um eine Stelle bewerben;
  • Informationen über Sie an Dritte zu übermitteln, wenn Sie dazu eingewilligt haben oder wenn dies aufgrund von Gesetzen und/oder Vorschriften erforderlich ist;
  • unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen; und
  • wenn wir glauben, dass es notwendig oder angemessen ist.

3. Auf welcher Grundlage darf Oakfield Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten? (Grundlage der Datenverarbeitung)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, da Sie (a) Ihre Zustimmung dazu gegeben haben, (b) wir einen Vertrag mit Ihnen/Ihrem Unternehmen/Arbeitgeber schließen werden oder geschlossen haben, (c) wir gesetzlich verpflichtet sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, oder (d) es für uns wichtig ist, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten (berechtigtes Interesse von Oakfield).

Wenn wir personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Zustimmung verarbeiten, können Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Widerruf Ihrer Zustimmung ist also weiterhin gesetzlich zulässig. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in unserem berechtigten Interesse verarbeiten, tun wir dies ausschließlich, wenn es für die ordnungsgemäße Durchführung der Geschäftstätigkeit erforderlich ist.

Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen möchten, obwohl diese erforderlich sind, um (i) einen Vertrag mit Ihnen zu schließen; (ii) einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen; (iii) Ihnen zusätzliche Informationen über unsere Geschäftstätigkeiten zukommen zu lassen oder anderweitig Geschäfte mit Ihnen zu tätigen; oder (iv) unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen, können wir keine Verträge mit Ihnen schließen, Ihnen nicht die angefragten Informationen oder Produkte/Dienstleistungen zur Verfügung stellen und/oder Geschäfte mit Ihnen tätigen.

4. Verwendet Oakfield Cookies?

Ja, Oakfield verwendet auf den Websites Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert. Cookies dienen dazu, unsere Website benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Wenn Sie mehr über die Verwendung von Cookies erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Cookie-Erklärung.

5. Wer kann auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen?

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen außerhalb von Oakfield, mit Ausnahme in den folgenden erforderlichen Fälle:

  • Durchführung eines Vertrags: Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist zulässig, wenn dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber erforderlich ist. Hierzu zählen unter anderem die Bearbeitung Ihrer Bestellungen/Aufträge und die Lieferung unserer Produkte und Dienstleistungen. Mit Unternehmen, die Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeiten, schließen wir im erforderlichen Umfang Verarbeitungsvereinbarungen, um das gleiche Maß an Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Daten zu gewährleisten. Oakfield bleibt jedoch für die Verarbeitungen verantwortlich.
  • Für die externe Verarbeitung: Wir übermitteln unseren Partnern personenbezogene Daten, damit sie die Daten gemäß unseren Anweisungen und unter Einhaltung angemessener Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen für uns verarbeiten können. Zu unseren Partnern zählen unsere IT-Lieferanten und der Verwalter des CRM-Systems. 
  • Mit Ihrer Zustimmung: Mit Ihrer Zustimmung können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben. Die Zustimmung ist nur rechtsgültig, wenn eindeutig feststeht, wozu Sie Ihre Zustimmung geben und welche Folgen dies hat. 
  • Gesetzliche Verpflichtung: Wir teilen personenbezogene Daten, wenn wir der Meinung sind, dass die Offenlegung der Daten zur Einhaltung geltender Gesetze, Vorschriften, rechtlicher Verfahren oder Anfragen von Behörden erforderlich ist. Wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, werden wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben.

Oakfield schließt mit den Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten Verträge ab, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und sicher behandelt werden.

6. Überträgt Oakfield Ihre Daten in andere Länder?

Grundsätzlich gilt, dass wir keine Daten an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) übermitteln. Wenn wir Daten an Empfänger außerhalb des EWR übertragen müssen, treffen wir mit diesen Empfängern Vereinbarungen, die den Anforderungen der DSGVO entsprechen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

7. Wie lange speichert Oakfield Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als nötig, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten länger zu speichern. Unser Grundprinzip ist, dass wir personenbezogene Daten nur so lange speichern, wie dies für die Bereitstellung unserer Produkte und/oder Dienstleistungen erforderlich ist. Wenn Sie uns beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung gestellt haben, damit wir Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen und andere Neuigkeiten bei Oakfield informieren können, werden wir Ihre Daten zu diesem Zweck weiterhin speichern.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist löschen oder anonymisieren wir die personenbezogenen Daten, außer wenn wir bestimmte personenbezogene Daten für andere Zwecke aufbewahren müssen. Dies gilt jedoch nur, wenn wir eine Rechtsgrundlage zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben und unter der Bedingung, dass der Zugriff auf diese Daten ausschließlich zu diesem speziellen Zweck erfolgen kann.

Personenbezogene Daten von Bewerbern werden 4 Wochen nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht, außer wenn der Bewerber eine Stelle bei Oakfield antritt oder uns die Erlaubnis erteilt, die Bewerbungsdaten für einen längeren Zeitraum (höchstens 1 Jahr) in unserem Bestand zu halten.

8. Welche Maßnahmen ergreift Oakfield um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen?

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und ergreifen entsprechende Maßnahmen, um Missbrauch, Verlust, unbefugten Zugang, unerwünschte Veröffentlichung und unerlaubte Bearbeitung zu bekämpfen. Daher haben wir beispielsweise Zugangskontrollen eingeführt, verwenden geeignete Sicherheitsmaßnahmen für Systeme und Netzwerke wie Firewalls und Patches, schützen tragbare Geräte mit geeigneten Passwörtern und verpflichten alle Beschäftigten von Oakfield, Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten nicht ordnungsgemäß gesichert sind, oder wenn Sie Anzeichen für Datenmissbrauch oder andere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter den oben in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten. 

9. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Laut DSGVO haben Sie folgende Rechte im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten.

  • Recht auf Einsichtnahme: Sie haben das Recht, Einsicht in die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. In unserer Stellungnahme erläutern wir, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeitet haben oder noch verarbeiten, und übermitteln Ihnen eine Kopie davon. Wir erläutern auch, für welche Zwecke die Daten verarbeitet wurden oder werden, an wen die Daten weitergegeben werden, wie lange sie voraussichtlich gespeichert werden und welche weiteren Rechte Ihnen zustehen.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, eine Berichtigung oder Ergänzung Ihrer Daten zu verlangen. Wir begründen unsere Stellungnahme. Wenn wir die Daten berechtigen, erhalten Sie von uns eine zusätzliche Erklärung. Diese Erklärung erhalten auch alle Empfänger Ihrer falschen oder unvollständigen Daten.
  • Recht auf Beschwerde: Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Beschwerde einzulegen. Dies gilt im Besonderen für Profile, die wir auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten erstellt haben. Wir stellen die Verarbeitung Ihrer Daten nach Erhalt Ihrer Beschwerde ein, es sei denn, dass wir zwingende berechtigte Gründe anführen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings verarbeiten, können Sie jederzeit eine Beschwerde einreichen, und wir stellen die Verarbeitung unverzüglich ein.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, uns aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, während wir eine Anfrage bearbeiten, z. B. eine Anfrage auf Berichtigung. Sie können uns auch auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken, wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten oder sie nicht mehr benötigen, oder wenn Sie gegen die (weitere) Verarbeitung eine Beschwerde eingereicht haben. Nach Erhalt Ihrer Anfrage verarbeiten wir die Daten lediglich mit Ihrer Zustimmung oder aus wichtigen Gründen (wie etwa ein Gerichtsverfahren).
  • Recht auf Vergessenwerden oder Löschung: Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wenn wir allerdings aus rechtlichen Gründen verpflichtet sind, bestimmte personenbezogene Daten weiterhin zu verarbeiten, können wir dieser Anfrage nicht nachkommen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an einen von Ihnen benannten Dritten übermitteln. Sie können dieses Recht nur ausüben, wenn Sie uns die Daten selbst übermittelt haben und wenn wir diese Daten automatisch aufgrund Ihrer Zustimmung oder zur Erfüllung unserer Verpflichtungen aus einem Vertrag mit Ihnen verarbeiten.
  • Recht, keinen automatisierten Entscheidungen unterworfen zu werden: Sie haben das Recht, keinen automatisierten Entscheidungen, einschließlich Profiling, unterworfen zu werden, die für Sie rechtliche Folgen oder andere wesentliche Auswirkungen haben. Oakfield setzt im Prinzip keine automatisierte Entscheidungsfindung ein. Wenn Sie dennoch vermuten, dass Sie einer automatisierten Entscheidung unterworfen wurden und mit dem Ergebnis nicht einverstanden sind, können Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten kontaktieren und uns auffordern, die Entscheidung zu überdenken.
  • Recht auf Widerruf der erteilten Zustimmung: Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf Ihrer Zustimmung beruht, können Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten bis zum Widerruf der Zustimmung ist jedoch gesetzlich zulässig.

Oakfield beantwortet Ihre Anfrage (inhaltlich) innerhalb von 4 Wochen. In Ausnahmefällen kann dies auch länger dauern, bis zu maximal 3 Monaten. Wir werden Ihnen in diesem Fall innerhalb eines Monats den Grund dafür mitteilen.

Stellen Sie immer sicher, dass genau klar ist, welches Recht Sie ausüben möchten und auf welche Weise Sie die Informationen erhalten möchten. Beachten Sie, dass wir in bestimmten Fällen zusätzliche Informationen benötigen, wie etwa eine Kopie Ihres Personalausweises. Wir möchten sicherstellen, dass wir der richtigen Person helfen.

10. An wen können Sie sich wenden, wenn Sie Fragen oder Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben?

Bei Fragen oder Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich über die oben in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

Darüber hinaus haben Sie immer die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde für personenbezogene Daten einzureichen.

11. Wird diese Datenschutzerklärung geändert?

 Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung wird auf dieser Seite veröffentlicht.

Diese Fassung der Datenschutzerklärung wurde am 16.11.2023 festgelegt.